Mit Igor Idjakovic konnten die Hechinger einen Transfercoup verbuchen. Ab sofort zeichnet sich der 45jährige für die Torhüter zuständig.

Neben den Hechinger Keepern werden auch im bestimmten Rhythmus die Torhüter des FC Wessingen am speziellen Torhütertraining teilnehmen.

Igor Idjakovic kann auf eine sehr lange Erfahrung als Torhüter zurückgreifen. Er selbst spielte u.a. beim damaligen Regionalligisten SV Sandhausen bevor der große Teil seiner erfolgreichen Karriere bei der TSG Balingen zu Ende ging. Bei der TSG Balingen war er anschließend mehrere Jahre als Torwarttrainer im Oberligateam und in der Jugend tätig. Durch sein umfangreiches Sachwissen und vielen Fortbildungen gilt Igor Idjakoviæ nicht Umsonst als einer der besten in seinem Gebiet. Der Kontakt zum gebürtigen Hechinger ist seit der Zusammenarbeit mit Matthias Zahn und Stefan Ermantraut aus Balinger Zeiten nie abgerissen und nun war der richtige Zeitpunkt diese Verpflichtung in die Wege zu leiten.

Übrigens, Sohn Luis von Igor Idjakoviæ ist wie sein Vater Torhüter und spielt mittlerweile sehr erfolgreich in der U17 des 1. FC Heidenheim, wo er auch im Internat untergebracht ist.